die Chaosfamilie
Serienliebe

Wohlfühlserie: Die Chaosfamilie (Packed to the Rafters)

Die australische Serie, welche von 2008 bis 2013 im TV lief, schaute ich eine Zeit lang auf VOX und war von dem Mädel Rachel Rafter so begeistert. Sie war so toll und hübsch, mjum!

Worum geht es?
Die Eltern Julie und Dave sind froh, dass nun alle Kinder endlich aus dem Haus sind. Nun, zu früh gefreut. Nach und nach kommen dann doch einige wieder zurück. Erst der eine Sohn Nathan mit seiner frisch angetrauten Frau Sammy, dann steht die Tochter Rachel verheult und mit einem blauen Auge vor der Tür und danach will Julies verwitweter Vater nicht mehr in sein eigenes Haus zurück. Und der letzte Sohn Ben prahlt, dass er nun eine eigene Bude hat und zieht einfach in das Nachbarshaus.

Auf 6 Staffeln gibt es nun eine Menge Chaos zu sehen. Die Serie erinnert ein wenig an „Die himmlische Familie“, nun ist es aber nicht so harmonisch.

Es gibt 122 Episoden in 6 Staffeln und die Wertung laut IMDb beträgt 7,3.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.