Welcome to Las Vegas
Photography Reisen USA

Roadtrip USA: Las Vegas, Glitzer und keine Millionen nach Hause gebracht

Lichter, Reklametafel, Partypeople. Betrunkene Mädels in einer Limousine wollten meine Cousine und mich mitnehmen, aber das war uns dann doch irgendwie zu komisch. Die waren sehr betrunken und fast aus dem Fenster der Limousine gefallen.

Nach dem langen Hinflug war unsere erste Station Las Vegas! Gegen 2 Uhr morgens erreichten wir das Riviera Hotel. Der Flug nach LA war super (niemals die Pizza im Flugzeug essen. Bitte. NIE), mit den Mietwagen hat auch alles super geklappt, leider war der Stau nicht eingeplant. Man kam aus der Stadt einfach nicht raus. Die Ankunft in Las Vegas war dafür sehr beeindruckend.

LasVegas1

Las Vegas Hotel Riveria

Während die Männer im XS Nightclub waren (hatte eine auch eine Karte, aber die 2h Wartezeit war mir zu lang) und Skrillex gefeiert haben, machten meine Cousine und ich die Stadt unsicher. Aßen in einem Diner und schwirrten auf den Straßen.

 

LasVegas5

LasVegas3

LasVegas4

Millionen haben wir leider nicht gewonnen. ;(

1 Kommentar

  1. las vegas war eigentlich das einzige, das mir gar nicht gefallen hat. das hab ich aber schon erwartet, da ich weder casinos noch glitzerparties mag ;) war für uns nur eine notwendige zwischenstation… der allzu schlimme stau ist uns zum glück erspart geblieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.