Ordnung
Online Personal

digitale Ordnung – weg mit dem Ballast

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man einfach viel zu viel Müll mit sich mitschleppt. Real oder auch digital. Besonders auf dem Laptop ist so viel Chaos und unnötiger Datenkram. Braucht man noch die alten Partybilder von 2006? Irgendwelche süßen Kätzchenbilder, die man nie wieder angeschaut hat?

Über digitale Ordnung habe ich bei Miss Konfetti.de gelesen und musste einfach mal anfangen bei mir aufzuräumen! Was ich in den letzten Tagen nun gemacht habe:

System neu aufgesetzt

Das wichtigste auf eine externe Festplatte gepackt und das Betriebssystem neu installiert. Es läuft nun flüssiger und hat nur noch die wichtigsten Programme drauf.

E-Mail Account gelöscht

Zu viele E-Mail Accounts bedeuten auch zu viel Spam. Einen Anbieter habe ich nun komplett gekündigt. Die E-Mail Adresse war zwar schön, aber überhaupt nicht in Gebrauch. Weg damit!

Sonstige Accounts gelöscht

Fast auf jeder Fotoseite bin ich Mitglied. Nun trennte ich mich von Deviantart. Da passierte einfach nichts. Wozu mehrere Accounts pflegen, wenn mans auch lassen kann.

Lesezeichen organisiert

Endlich Ordnung mit den Lesezeichen. Seitdem GoogleReader tot ist, habe ich nicht wirklich meine Lesezeichen gepflegt und Blogs abonniert. Jetzt habe ich mir die Zeit genommen um Feedly einzurichten und es ist toll! Jetzt kann ich auch endlich bequem auf dem iPhone alle Blogs und andere Seiten lesen.

Blog bereinigt

Unnötige Plugins löschen und alte Beiträge, mit denen man sich nicht mehr identifizert eventuell löschen.

3 Kommentare

  1. Hallo Helene,
    wollte nur mal Danke sagen für die Liste. Bei mir ist da auch so einiges im Argen, bin dann mal am aufräumen.

    Gruß Kai

  2. Ich hab neulich einen Laptop neu aufgesetzt und seitdem keine Lust gehabt, die benötigten Programme zu installieren xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.