Eine Nacht am Bodensee

Über 1100km und 12h Fahrt nahm ich in Kauf um eine Nacht mit Freunden am Bodensee zu verbringen. Aber es hat sich gelohnt, es war ein schönes Wochenende mit vielen tollen Menschen, den wundervollen See und gutem Wetter.

Ein Freund, den ich schon seit der Grundschule kenne, ist 30 geworden, hat seinen Doktor fertig gemacht und lud zu sich zum Bodensee ein. In Friedrichshafen in einem Vereinshaus haben mit über 15 Menschen gemeinsam gekocht, Spiele gespielt und im Bodensee schwimmen. Einige Freunde habe ich schon über 6 Jahre nicht mehr gesehen, das letzte Mal sah ich eine Freundin bei ihrere Babyparty und jetzt geht ihr Sohn bald in die Schule :D.

Friedrichshafen ist so eine schöne Stadt, am Himmel schweben die Zeppeline, im Wasser treiben die Boote und überall sieht man die Möwen fliegen.

Das Wetter hat auch super mitgespielt, es hat mich auch erstaut, dass das Wasser so warm war. Mit 2 Paddelbooten sind wir im See zu einem kleinem Strand gepaddelt. Meine Arme taten danach so weh :D. Der Boden des See war am Anfang total schlammig und je tiefer man ins Wasser ging, desto flauschiger durch die Algen wurde es :D.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Einen Kommentar hinterlassen Die E-Mail wird nicht veröffentlicht