Mit der Arbeit nach Ameland #Betriebsausflug

Mit der Arbeit nach Ameland #Betriebsausflug

Ich hätte nie damit gerechnet, dass ein Urlaub mit Arbeitskollegen und Arbeitskolleginnen so schön werden kann. Freitag um 12:00 wurden wir mit einem Reisebus abgeholt und los ging die Fahrt.

Die Fahrt

Anstatt 4h brauchten wir ein paar Stunden länger bis zur Fähre. Die ganze Strecke bestand aus Stau. Das Bier war schon leer und die Blasen voll. Der Bus musste dann bei einem Feld halten.

Pünktlich zum Sonnenuntergang erreichten wir die Fähre in Holwerd. Wir bekamen Kaffee und Kuchen und gingen mit den Koffern auf das Panoramadeck. Die Aussicht auf das Meer und die Sonne waren so schön.

Sonnenuntergang auf der Fähre

 

Hallo Ameland

Auf Ameland bekam jeder ein eigenes Fahrrad mit dem es direkt in ein Restaurant ging. Geplant war es vorher noch ins Hotel zu fahren, aber wegen der Stau Verzögerung mussten wir direkt zum Essen. Mit Jogginghosen und total ausgelaugt saßen wir dort und bekamen drei Gänge serviert. Ich hatte eine Senfsuppe (super super lecker!), Fisch und ein großes Einmachglas mit Eis und Eierlikör.

Danach fuhren wir ins Hotel Noordee. Mit einer Arbeitskollegin teilte ich ich ein Familyroom. Zuerst sahen wir nur ein kleines Zimmer mit Hochbetten und dachten uns ok, aber hinter der Fernsehwand befand sich noch ein großes Zimmer :D. Das Hotel war super schön eingerichtet und richtig groß (ich hätte gerne die ganzen Möbeln aus der Lobby!). Und vor dem Hotelfenster war ein Lost Place! Aber ich hatte keine Zeit es zu besichtigen :(.

Ein Lost Place Schwimmbad

 

Ein Tag am Strand

Während andere noch frühstückten ist meine Abteilung in den Pool gesprungen :D. Danach ging es mit den Fährrädern zum Strand und anschließenden zum Lunch. Dieses Mal wieder Senfsuppe (whoop, whoop) und irgendwelche Matschkartoffeln.

Und weiter ging die Fahrt zum Adventure Strand. Wir durften uns auf dem Meer und auf Land mit Kayak fahren, Bogenschiessen und Fußball spielen austoben. Ich hatte zum ersten Mal einen Neoprenanzug an (hat etwas gedauert, rein zukommen) und war Kayak fahren und Rafting. Es hat so Spaß gemacht! Danach war ich noch mit paar Leuten eine halbe Stunde mit den Neoprenanzügen schwimmen.

Später wurde für uns ein BBQ vorbereitet. Das war so idyllisch und schön in der Strandbar und das Essen so lecker!

Strandbar und BBQ am Strand
Strandbar und BBQ

Meer

Party in der swingingmillNach einer kleinen 90er Party in meinem Hotelzimmer gingen wir in die Dorfdisco. Zuerst waren wirklich nur wir da, aber später war der ganze Laden so schnell voll!

Aber es hat so Spaß gemacht!

Der Weg zum Leuchtturm

Nach dem Frühstück fuhr ich mit paar Mädels durch die Gegend und entdeckten einen schönen Spielplatz mit einer Burg, sehr viel Wasser und schönen Landschaften. Ameland ist wirklich sehr schön.

Danach ging es mit allen zum Leuchtturm. 10km hin. Der Weg verlief über die Dünen, aber der Leuchtturm kam einfach nicht näher. Da einige die ganze Nach gefeiert haben, war die Fahrt nicht für alle so lustig :). Am Leuchtturm angekommen und 236 Stufen später hatte man so einen schönen Ausblick.

Als Stärkung für die Rückfahrt gab es Pfannkuchen oder Sandwichs in einer Gaststätte mit echten Wellensittichen, Meerjungfrauen Deko und mit Landkarten tapezierte Toilettenräume :D.

Abfahrt

Danach ging die Fahr zurück zur Fähre. Dort gaben wir die Fahrräder ab und fuhren Richtung Festland.  Dort hat schon unser Bus auf mich gewartet. Auf der Hinfahrt waren alle so aufgeregt und in Partylaune und auf der Richtung schlummerten die meisten :D.Fahrräder auf Ameland

Insgesamt fand ich den Ausflug super! Da Marketing und die beiden Reiseleiter haben einen wunderschönen Betriebsausflug organisiert.

Meine Abteilung
Meine Abteilung <3

 

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Einen Kommentar hinterlassen Die E-Mail wird nicht veröffentlicht