Junggesellinnenabschied im Escape Room + Schmuckparty + Essen

JGA Torte, Blumenkranz und Cocktails

Mein Junggesellinnenabschied war ganz schön, Freundinnen haben mich an dem Tag überrascht und quasi entführt. Ich bekam zu Hause noch einen Blumenkranz und eine Schärpe umgebunden und dann wurde ich ins Auto gepackt und los gings!

Wir fuhren Richtung Aachen Nähe Theater, ich wusste überhaupt nicht, was da so für mich sein könnte. Gelandet sind wir bei einer Haus mit einem komischen Name „The House Of Unwritten Tales“, ja das war ein Escape Room. Ich habe vorher so etwas noch nie gemacht. Wir hatten einen Raum mit Waffen, Statuen und alten Holzmöbeln.

Es hat Spaß gemacht, war aber auch etwas schwierig zu lösen. Wir durften große Figuren nicht anfassen, aber mussten mit diesen interagieren. Das war irgendwie ein wenig komisch. Mit ein paar Hinweisen am Monitor ging es etwas, aber Lösen konnten wir es trotzdem nicht.

Danach ging es zu mir nach Hause, wir aßen eine tolle Torte, die eine Freundin buk und warteten auf jemanden. Irgendwann hat es geklingelt und es kam eine Frau mit einem Koffer. Sie war Schmuckverkäuferin. Ich durfte mir etwas aussuchen und ich entschied mich für eine Kette mit einer Schleife, welche ich dann auch auf der Hochzeit trug.

Schleifenkette, die ich ausgesucht hatte

Danach fuhren wir nach Eilendorf zum Herrn Tutto, einem sehr guten Restaurant. Wir bekamen dort gratis Drinks und für mich wurde ein alkoholfreier Cocktail gemischt.

Meine Trauzeugin hatte noch erzählt, dass die Planung überhaupt nicht einfach war, weil alle Freundinnen so weit entfernt wohnen un ich schwanger war. Aber es hat alles super geklappt und ich hatte einen wunderschönen Tag. Danke :).